Lotta Krings

Fridays for Future

Auch in Neukirchen-Vluyn ist die Klimastreik-Bewegung Fridays for Future aktiv und die Ortsgruppe, vertreten durch Lotta Krings, macht sich in unserer Steuerungsgruppe „Globale Nachhaltige Kommune“ stark für das Handlungsfeld „Ressourcenschutz und Klimafolgenanpassung“.

Die Klimastreik-Bewegung Fridays for Future ist international, überparteilich, unabhängig und dezentral organisiert. Fridays for Future ist auch in Neukirchen-Vluyn aktiv und fordert, dass der Klimaschutz in unserer Stadt verstärkt wird. Stellvertretend für die Neukirchen-Vluyner Ortsgruppe Fridays for Future engagiert sich Lotta Krings für das Handlungsfeld „Ressourcenschutz und Klimafolgenanpassung“ in der Steuerungsgruppe „Globale Nachhaltige Kommune“.

„Wir fordern Klimagerechtigkeit und wollen die schlimmsten Folgen der Klimakrise noch aufhalten, um eine gerechte Zukunft haben. Und das schaffen wir nur, wenn wir das 1,5 Grad Ziel erreichen. Wir müssen also jetzt handeln,“ so Lotta Krings.  „Es geht beim Klimaschutz nicht darum einen Baum zu retten, es geht um so viel mehr! Es geht darum unsere Lebensgrundlagen zu erhalten. Klimaschutz ist Menschenschutz und nur durch Klimaschutz gibt es soziale Gerechtigkeit und eine starke zukunftsfähige Wirtschaft. Das Ding ist nur: Wir allein, als Individuen können die Klimakrise nicht aufhalten. Es braucht politische Maßnahmen!“

Als Beispiel nennt Lotta Krings die Verkehrswende und dass es ja toll sei, wenn jeder und jede mehr Fahrrad fährt. Es wäre aber deutlich effektiver, wenn unsere Städte endlich zu Fahrradstädten werden und es ausreichend Fahrradwege gibt, so dass man ganz einfach mit dem Fahrrad sicher überall hinkommt. Auch ist es toll, wenn jeder und jede mehr mit dem ÖPNV fährt. Effektiver und effizienter wäre es, wenn der ÖPNV ausgebaut, besser getaktet und bezahlbarer wird und zudem sich die Arbeitsbedingungen für Beschäftigte verbessern. Bisher scheitere es aber am politischen Willen. „Dabei müssen die Lösungen für die Klimakrise nicht erst gefunden werden. Wissenschaftler*innen erklären seit Jahrhunderten, wie wir die Klimakrise stoppen können,“ sagt Lotta Krings, „Deshalb ist und bleibt es wichtig, dass wir auf die Straße gehen und eine klimagerechte Welt einfordern und Druck auf Politiker*innen ausüben. Ohne uns verändert sich nichts, aber solange wir für unsere Zukunft kämpfen, gibt es Hoffnung!“


Initiative

Fridays for Future

sinNVoll Botschafter